Datenschutz

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher,

Datenschutz ist uns ein wichtiges Anliegen, deshalb haben wir hier alle Informationen zum Datenschutz beim Hochschulball für Sie zusammengestellt. Wir informieren Sie über unsere Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und über die Ihnen zustehenden Datenschutzrechte.

Übersicht:

  1. An wen können Sie sich wenden, wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich?
  2. Zu welchen Zwecken verarbeitet das AKAFÖ die personenbezogenen Daten?
  3. Was ist die rechtliche Grundlage? Gibt es eine Pflicht zur Bereitstellung von Daten?
  4. Datenverarbeitung bei der Online-Kartenbuchung
  5. Hochschulball-Newsletter
  6. Datenverarbeitung bei Bild- und Tonaufnahmen während des Hochschulballs
  7. Datenverarbeitung bei der Nutzung der Website hochschulball.de
  8. Wie lange werden die Daten gespeichert?
  9. Wer bekommt Ihre Daten?
  10. Welche Datenschutzrechte haben Sie?
  11. Wie können Sie weitere Informationen erhalten?
  1. An wen können Sie sich wenden, wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich?

    Name und Kontaktdaten des für die Datenverarbeitung Verantwortlichen

    Akademisches Förderungswerk AöR (AKAFÖ)
    Universitätsstr. 150
    44801 Bochum
    T +49 (0)234 32-11 032
    unternehmenskommunikation@akafoe.de

    Sie erreichen unsere Datenschutzbeauftragte unter:

    Akademisches Förderungswerk AöR
    Frau Sabine Link, Datenschutzbeauftragte
    Universitätsstr. 150
    44801 Bochum
    E-Mail-Adresse der Datenschutzbeauftragten: datenschutz@akafoe.de

  2. Zu welchen Zwecken verarbeitet das AKAFÖ die personenbezogenen Daten?

    Das AKAFÖ verarbeitet die personenbezogenen Daten, die wir bei der Abwicklung des Ticketkaufs und bei der Organisation und Durchführung des Hochschulballs erhalten, unter Einhaltung der geltenden Datenschutzbestimmungen. Personenbezogene Daten werden in dem für die Begründung, Ausgestaltung oder Änderung des Vertragsverhältnisses erforderlichen Umfang erhoben, verarbeitet, genutzt und listenmäßig erfasst.

    Zwecke der Datenverarbeitung sind die Durchführung des Hochschulballs, die Information und Betreuung der Gäste des Hochschulballs, die Dokumentation des Hochschulballs sowie die Veröffentlichung von Bildern und Berichten zum Zweck der Information und Werbung über dieses Bochumer Event. Insbesondere verarbeiten wir Ihre Daten für das Buchen und die Bezahlung der Tickets, die Ticketzustellung, die Mitteilung erforderlicher Informationen, die Einlasskontrolle und die Durchführung unseres Hygiene- und Sicherheitskonzept, insbesondere im Zusammenhang mit Covid 19.

  3. Was ist die rechtliche Grundlage? Gibt es eine Pflicht zur Bereitstellung von Daten?

    Wesentliche Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DSGVO, also die Vertragsdurchführung auf Grundlage des Ticket-Kaufvertrags, der Hochschulball-AGB und der Hausordnung für den Hochschulball.

    In allen anderen Fällen bzw. darüber hinaus ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO wenn Sie eine Einwilligung erteilt haben, und Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe e, Abs. 2, Abs. 3 DSGVO i. V. m. § 2 StudierendenwerksG NRW, sowie § 3 Abs. 1 DSG NRW, denn Öffentlichkeitsarbeit und die Durchführung von dafür sinnvollen Veranstaltungen an der Hochschule ist erforderlich, um die Aufgaben als Studierendenwerk zu erfüllen.

    Beim Ticketkauf besteht keine Pflicht zur Bereitstellung der abgefragten Daten. Falls Sie bei so genannten „Pflichtfeldern“ jedoch keine Daten eingeben, ist der Ticketkauf nicht möglich.

    Für die Teilnahme am Hochschulball ist das Bereitstellen der Daten, die im Rahmen der Veranstaltungs-AGB und der Hausordnung für die Durchführung des Hochschulballs vom AKAFÖ verpflichtend angefordert werden, insbesondere für das Hygiene- und Sicherheitskonzept, wesentliche Voraussetzung. Ohne das Bereitstellen dieser Daten ist in der Regel kein Besuch des Hochschulballs möglich. Es besteht jederzeit – ohne Anspruch auf Rückerstattung des Ticketpreises – jederzeit die freie Wahl, den Hochschulball nicht zu besuchen bzw. zu verlassen.

  4. Datenverarbeitung bei der Online-Kartenbuchung

    Die Eintrittskarten für den Hochschulball können nur online erworben werden. Die in diesem Zusammenhang verarbeiteten Daten sind aus den Formularfeldern der Kartenbuchung ersichtlich. Für den Online-Ticketkauf nutzen wir das Dienstleistungsangebot pretix der rami.io GmbH, Markgräfler Straße 16, 69126 Heidelberg. Die bei der Buchung eingegebenen personenbezogenen Daten, wie Name, Anschrift, E-Mail-Adresse und Kontoangaben, werden von rami.io GmbH in unserem Auftrag verarbeitet. Wenn Sie ein Ticket kaufen, nutzt pretix ein technisch notwendiges Cookie, um den Bestellablauf zu ermöglichen und sich zu merken, welcher Warenkorb zu Ihnen gehört. Entsprechend der von Ihnen gewählten Bezahlungsart werden die zur Durchführung der Zahlung erforderlichen Daten an die jeweiligen Zahlungsdienstleister zum Zweck der Bezahlung weitergegeben. Informationen zum Datenschutz bei pretix, insbesondere bezüglich der Datenverarbeitung beim Ticketkauf auf der Pretix-Website, finden Sie hier: https://pretix.eu/about/de/privacy.

    Nach Maßgabe der geltenden rechtlichen Bestimmungen wird Ihre beim Ticketkauf eingegebene E-Mail-Adresse zusammen mit Ihrem Namen vom AKAFÖ ggf. für eigene Werbezwecke verwendet, insbesondere für Kommunikation im Anschluss an den Hochschulball und ggf. zur Zusendung von Werbung für den nächsten Hochschulball. Beim Ticketerwerb und auch jederzeit danach können Sie dieser Nutzung der Daten durch das AKAFÖ zu Werbezwecken widersprechen, nach Möglichkeit bitte unter Nutzung unserer Mailadresse oder schriftlich.

    Die Datenübertragung bei der Ticketbuchung und bei der Kontrolle Ihrer Buchung erfolgt über eine verschlüsselte Verbindung.

  5. Hochschulball-Newsletter

    Bei der Ticketbuchung haben Sie nach der Eingabe Ihrer E-Mail-Adresse die Möglichkeit, die angebotene Option für den Bezug des kostenlosen Hochschulball-Newsletters anzuklicken.

    Gegebenenfalls gibt es auch auf der Website www.hochschulball.de eine Option zur Newsletter-Anmeldung, mit einem Eingabefeld für die E-Mail-Adresse, sowie ggf. optional für den Namen.

    Wenn Sie den Newsletter beziehen möchten, nutzen wir für den Versand die von ihnen angegebene E-Mail-Adresse. Mit dem sogenannten Double-Opt-in-Verfahren überprüfen wir, dass tatsächlich Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind und sich für den Newsletter-Versand angemeldet haben. Nur wenn die Bestätigung erfolgt, wird die Adresse aktiv in den Verteiler aufgenommen.

    Der Newsletter wird vom AKAFÖ versendet, ist kostenlos und enthält aktuelle Informationen zum Hochschulball sowie interessante Werbeangebote.

    Ihre E-Mail-Adresse wird nicht weitergegeben, außer an unseren Newsletterversand-Dienstleister „Sendinblue“. Sendinblue ist es untersagt, Ihre Daten zu verkaufen und für andere Zwecke als für den Versand des Newsletters zu nutzen. Sendinblue ist ein deutscher, zertifizierter Anbieter, welcher nach den Anforderungen der Datenschutz-Grundverordnung ausgewählt wurde. Weitere Informationen zu Sendinblue finden Sie hier: www.sendinblue.com.

    Die erteilte Einwilligung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen, beispielsweise über den „Abmelden“-Link in jedem Newsletter.

  6. Datenverarbeitung bei Bild- und Tonaufnahmen während des Hochschulballs

    Beim Bochumer Hochschulball werden Bild- und Tonaufnahmen (Fotos, Videos, Live-Streaming sowie ggf. Interviews mit reinen Tonaufnahmen) angefertigt, durch Beschäftigte des AKAFÖs oder durch beauftragte Fotograf:innen bzw. Kameraleute. Jede bildaufnehmende Person, die im Auftrag des AKAFÖ tätig ist, ist durch ein „AKAFÖ“- Namensschild oder ähnliches erkennbar.

    Wir verwenden diese Aufnahmen zum Zweck der Veranstaltungsdokumentation und zur Presse- und Öffentlichkeitsarbeit durch uns und durch Verbandsorganisationen der Studierendenwerke auf Bundes- und Landesebene, und als Information und Ankündigung für zukünftige ähnliche Veranstaltungen des AKAFÖs. Für die Veröffentlichung nutzen wir insbesondere die Webseiten und die Social-Media-Kanäle des AKAFÖs, und auch Printmedien. Bei den Bild- und Tonaufnahmen sind teilweise Personen erkennbar.

    Wir erstellen nach dem Hochschulball eine Online-Fotogalerie, dort können Sie den Hochschulball Revue passieren lassen. Sie erreichen die Fotogalerie durch den angebotenen Hyperlink auf unserer Webseite (Impressionen der letzten drei Hochschulbälle). Auf YouTube stellen wir Ihnen einen oder mehrere kurze Filme mit einigen Highlights des Hochschulballs zusammen, dieser Film ist auch als Sponsorenfilm auf unserer Website www.hochschulball.de eingebettet. Zur Veröffentlichung werden nur Bilder ausgewählt, auf denen die erkennbaren Personen „gut getroffen“ sind.

    Während des Hochschulballs haben Sie jederzeit das Recht, die bilderstellenden Personen (Kameraleute oder Fotograf*in) darauf hinzuweisen, dass Sie nicht aufgenommen werden möchten, indem Sie aktiv auf diese zugehen und dies mitteilen, oder zum Beispiel durch ein abwehrendes Stop-Handzeichen, wenn Sie merken, dass die Kamera auf Sie gerichtet ist.

    Bilder, bei denen einzelne Personen der wesentliche Bildinhalt sind, erfolgen mit Einwilligung der betroffenen Personen: Falls die bilderstellende Person Sie allein oder zusammen mit anderen Personen bittet, für eine Aufnahme freundlich in die Kamera zu schauen, und Sie dies tun, erklären Sie dadurch Ihre Einwilligung mit der hier beschriebenen Datenverarbeitung. Sie können die Aufnahme Ihrer Person jederzeit ablehnen, zum Beispiel durch eine ablehnende Geste, und Sie können das Löschen von gerade aufgenommenen Bildern, auf denen Sie erkennbar sind, verlangen.

    Wir weisen darauf hin, dass auch Bilder, in denen die Veranstaltung insgesamt und nicht einzelne Teilnehmende im Mittelpunkt stehen, aufgenommen werden, so dass Sie (zum Beispiel in größerer Entfernung oder als eine Person unter vielen anderen) darauf zu sehen sein könnten.

    Die Aufnahmen werden archiviert und zu Dokumentationszwecken aufbewahrt, eine Löschung ist nicht vorgesehen. Gelegentlich werden Teile des Bildarchivs gesichtet, dann werden Aufnahmen gelöscht, falls sie für Dokumentationszwecke nicht mehr erforderlich sind und eine zukünftige Verwendung nicht mehr geplant ist. Innerhalb des AKAFÖs erhalten nur diejenigen Personen Ihre Daten, die diese zur Durchführung der Aufgaben, für die sie zuständig sind, benötigen. Im Falle der Veröffentlichung und im Falle der Weitergabe zum Zweck der Veröffentlichung, zum Beispiel an die Medien oder an befreundete Organisationen oder Hochschulball-Kooperationspartner:innen, sind die Daten frei zugänglich, beispielsweise im Internet. Im Internet veröffentlichte Bilder bleiben systembedingt dauerhaft zugänglich. Zur Veröffentlichung werden geeignete Bild- und Tonaufnahmen ausgewählt.

    Wenn Sie auf einem bestimmten Bild erkennbar sind und der weiteren Veröffentlichung und Speicherung widersprechen möchten, können Sie uns das jederzeit mitteilen (mit möglichst genauer Angabe des Bildes und wo es veröffentlicht ist), am einfachsten per E-Mail an unternehmenskommunikation@akafoe.de. Dieses Bild wird dann an der von Ihnen genannten Veröffentlichungsstelle und im Bildarchiv von uns gelöscht, allerdings kann eine bis dahin erfolgte Veröffentlichung im Internet nicht rückgängig gemacht werden. Soweit einmal veröffentlichte Internetseiten abgespeichert bzw. geteilt wurden, bleibt ein solches Foto dort weiter zugänglich. Auch für den Fall, dass das Bild in einer Broschüre, einem Bericht oder einem Video enthalten ist, kann es sein, dass die Verbreitung und Verwendung von uns noch eine gewisse Zeit fortgesetzt wird, sofern das AKAFÖ an der weiteren Verwendung schutzwürdige Interessen nachweist, die gegenüber Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen.

    Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie auf einem von uns veröffentlichten Bild erkennbar sind und Sie keine weitere Speicherung oder Verwendung -insbesondere Veröffentlichung- dieses Bildes möchten. Wir werden uns immer bemühen, mit Ihnen zusammen eine gute einvernehmliche Lösung zu finden.

    Auf diese Verarbeitungen von Bildaufnahmen weisen wir als Bestandteil der Veranstaltung beim Kauf von Tickets, in den AGB und in der Hausordnung ausdrücklich hin, die Anfertigung und Veröffentlichung von Bild- und Tonaufnahmen entsprechend der Beschreibung in dieser Datenschutzinformation wird dadurch für alle Teilnehmer:innen des Hochschulballs vertraglich vereinbart, Rechtsgrundlage der Datenverarbeitungen ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DSGVO. Soweit Sie eine Einwilligung erteilt haben, ist Ihre Einwilligung die Rechtsgrundlage der Verarbeitung, Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO. In allen anderen Fällen bzw. darüber hinaus ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe e, Abs. 2, Abs. 3 DSGVO i. V. m. § 2 StudierendenwerksG NRW, sowie § 3 Abs. 1 DSG NRW, denn Öffentlichkeitsarbeit ist erforderlich, um die Aufgaben als Studierendenwerk zu erfüllen, und §§ 22-24 KunstUrhG i. V. m. § 5 Abs. 7 DSG NRW.

    Beim Hochschulball sind auch Pressefotograf:innen anwesend. Fotos der Pressefotograf:innen und Interviews von Journalist:innen werden gemäß Presserecht bzw. Medienrecht in den Medien veröffentlicht. Die Verantwortung für diese Aufnahmen liegt bei den jeweiligen Pressefotograf:innen, Journalist:innen und Medien.

    Beim Hochschulball gilt das Hausrecht des AKAFÖ, grundsätzlich bedürfen alle Bildaufnahmen der nachweislichen vorherigen Genehmigung durch das AKAFÖ. Ausnahmeregelung für private Bildaufnahmen: Ausnahmsweise dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung einzelne Bilder zu rein privaten Zwecken ohne professionelle Ausrüstung angefertigt werden. Die Verantwortlichkeit für private Bilder liegt bei den jeweiligen Privatpersonen, diese sind verpflichtet, alle Rechtsvorschriften wie z. B. Urheberrechte einzuhalten und insbesondere die Rechte aller erkennbar abgebildeten Personen zu wahren.

    Jegliche gewerbliche Anfertigung oder Nutzung von Bild- und/oder Tonaufnahmen, außer durch das AKAFÖ selbst, ist untersagt, es sei denn, das AKAFÖ hat dazu im Einzelfall eine ausdrückliche Genehmigung erteilt. Zusätzlich besteht die Verpflichtung und eigene Verantwortlichkeit, bei jeglicher gewerblicher Nutzung die Rechte der abgebildeten Personen und ggf. sonstige Rechte wie z. B. Urheberrechte zu beachten.

    Bilder und Interviews von Journalisten und Pressefotografen werden in deren eigener Verantwortlichkeit gemäß Presserecht verarbeitet und in den Medien (z.B. Tagespresse) veröffentlicht. Wir stellen den Medien auch ggf. weitere uns vorliegende Fotos zu journalistischen Zwecken zur Verfügung.

    Unser Fotostudio-Partner bietet Ihnen die Möglichkeit, professionelle Fotos anfertigen zu lassen. In einem passwortgeschützten digitalen Fotoalbum des Fotostudios können Sie diese Erinnerungsfotos einsehen und kostenpflichtig bestellen. Die Verantwortung für diese Datenverarbeitungen und für die Beachtung aller Rechtsvorschriften liegt bei dem Fotostudio-Partner.

  7. Datenverarbeitung bei der Nutzung der Website hochschulball.de

    Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Webseitenbesucher (im Folgenden: „Sie“), die wir bei Ihrer Nutzung unserer Website erhalten.

    • 7.1.    Log-File-Daten

      Beim Besuch der Website werden durch unseren Provider automatisch sogenannte Log-File-Daten erhoben. Dabei handelt es sich um die IP-Adresse des von Ihnen für den Internetzugang verwendeten Geräts, Name Ihres Internet-Access-Providers, Informationen zum Betriebssystem des von Ihnen verwendeten Geräts und zum von Ihnen verwendeten Browser (Browsertyp und –version), Zeitpunkt des Zugriffs, zuvor besuchte Website (Referrer URL), und Namen der von Ihnen aufgerufenen Webseiten bzw. Dateien.

      Zweck der Verarbeitung dieser Daten ist es, technisch den Verbindungsaufbau und die Nutzung unserer Webseiten zu ermöglichen, die Sicherheit und Stabilität unseres Webseitenangebots zu gewährleisten, die technische Administration zu ermöglichen, und die Webbesuche zu internen statistischen Zwecken und zur Verbesserung unseres Internetangebots in anonymisierter statistischer Form auszuwerten. Eine systematische Überprüfung der Log-File-Daten erfolgt nur dann, wenn aufgrund konkreter Anhaltspunkte

    • 7.2.    Kartenkauf

      Hierzu nutzen wir die Website unseres Dienstleisters Pretix, Details dazu finden Sie oben unter „Datenverarbeitung bei der Online-Kartenbuchung“.

    • 7.3.    Notwendige Cookies

      Notwendige Cookies sind erforderlich für die Funktionsfähigkeit unserer Website. Sie können daher während des Besuchs unserer Website nicht abgewählt werden. Alle notwendigen Cookies sind Session-Cookies, sie werden nach Ende Ihres Besuchs unserer Website beim Schließen Ihres Browsers automatisch gelöscht. Wenn Sie ein Ticket kaufen, nutzen Sie Leistungen unseres Dienstleisters Pretix, wir verweisen oben auf die Information zur Kartenbuchung. Pretix nutzt ein technisch notwendiges Cookie, um den Bestellablauf zu ermöglichen und sich zu merken, welcher Warenkorb zu Ihnen gehört.

    • 7.4.    Matomo

      Diese Website benutzt Matomo, eine Open-Source-Software zur statistischen Auswertung der Besucherzugriffe. Matomo verwendet Cookies, das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch diese Cookies erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieses Internetangebotes werden auf dem Server des Anbieters in Deutschland gespeichert. Die IP-Adresse wird sofort nach der Verarbeitung und vor deren Speicherung anonymisiert.

      Weitere Informationen zu Matomo: Die Datenschutzerklärung von Matomo finden Sie unter https://matomo.org/privacy-policy/.

      Sie können sich hier entscheiden, ob in Ihrem Browser ein eindeutiger Webanalyse-Cookie abgelegt werden darf, um uns die Erfassung und Analyse verschiedener statistischer Daten zu ermöglichen. Wenn Sie sich dagegen entscheiden möchten, klicken Sie den folgenden Link, um den Piwik-Deaktivierungs-Cookie in Ihrem Browser abzulegen.

      Sie haben die Möglichkeit zu verhindern, dass von Ihnen hier getätigte Aktionen analysiert und verknüpft werden. Dies wird Ihre Privatsphäre schützen, aber wird auch den Besitzer daran hindern, aus Ihren Aktionen zu lernen und die Bedienbarkeit für Sie und andere Benutzer zu verbessern.

      You may choose to prevent this website from aggregating and analyzing the actions you take here. Doing so will protect your privacy, but will also prevent the owner from learning from your actions and creating a better experience for you and other users.

    • 7.5.    Externe Links

      Als Informationshinweis finden Sie auf unseren Seiten Links, die auf andere Internetseiten verweisen. Wenn Sie durch das Anklicken eines Links unsere Website verlassen, erstreckt sich diese Datenschutzinformation nicht darauf. Informieren Sie sich bitte auf den Internetseiten der anderen Anbieter über die dort bereitgestellten Datenschutzerklärungen. Wir haben keinen Einfluss auf die Einhaltung der Datenschutz- und Sicherheitsbestimmungen durch andere Anbieter oder Veränderungen der verlinkten Internetseiten. Zum Zeitpunkt der Link-Setzung waren uns keine Verstöße gegen geltendes Recht auf den verlinkten Internetseiten bekannt.

      Falls Ihnen Rechtsverstöße oder sonstige negative Merkmale bei verlinkten Internetseiten auffallen sollten, bitten wir um entsprechende Hinweise, um daraus Konsequenzen zu ziehen.

    • 7.6.    Externe Videos: Youtube

      Auf der Website sind YouTube-Videos integriert, die jedoch zunächst immer inaktiviert sind, sodass keine Daten übertragen werden. Durch Anklicken des Dreiecks im Bilderrahmen erfolgt die Einwilligungserklärung für die Datenverarbeitung und die Datenübertragung wird aktiviert.

      Dann nutzt die Website, mit Ihrer vorherigen Einwilligung, Dienste von YouTube, das AKAFÖ betreibt auch einen eigenen YouTube Channel, unter www.youtube.com/channel/UCxHU1gc8YD3yRH_KogzhRBA.

      YouTube (YouTube LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066 USA) gehört zum Konzernverbund der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, verantwortlich für die Datenverarbeitung personenbezogener Daten für die Staaten der Europäischen Union, des Europäischen Wirtschaftsraumes sowie für die Schweiz ist die Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

      Nur wenn Sie in die Nutzung einwilligen, durch Anklicken eines Videos, wird die Videofunktion aktiviert und eine Datenübertragung findet statt. Dabei findet auch eine Datenübermittlung in die USA statt und es werden Daten in den USA verarbeitet.

      Wenn Sie die Videofunktion aktiviert haben, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt, dabei wird auch Ihre IP-Adresse übermittelt und unter anderem die Information, welche unserer Seiten Sie besucht haben. YouTube kann Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuordnen. Sie können dies verhindern, wenn Sie sich vor dem Besuch unserer Webseite aus Ihrem Mitgliedskonto ausloggen.

      YouTube setzt beim Starten des Dienstes verschiedene Cookies, um nach eigenen Angaben ihre angebotenen Dienste zu verbessern und einen Missbrauch zu verhindern.

      Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten durch Google und zu den gesetzten Cookies finden Sie in der Datenschutzerklärung von YouTube unter: https://www.google.de/intl/de/policies/.

      Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung bei der Einbindung von YouTube-Videos auf unserer Website ist Ihre Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO.

    • 7.7.    GoogleMaps

      Diese Website nutzt Kartenmaterial von Google Maps des Unternehmens Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland (Google), das über die „Google Maps API“ eingebunden ist. Bei der Nutzung von Google Maps werden von Google Daten der Webseitenbesucher über die Nutzung der Maps-Funktionen verarbeitet, und es werden permanente Cookies gesetzt. Insbesondere wird Ihre IP-Adresse übertragen, denn sonst könnte Ihnen Google die eingebundenen Inhalte nicht liefern. Informationen über Ihre Benutzung können an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert werden. Auf die Weiterverarbeitung von Daten durch Google haben wir keinen Einfluss. Falls Sie nicht mit dieser Datenverarbeitung durch Google einverstanden sind, verzichten Sie bitte auf das Aufrufen des Kartenmaterials oder deaktivieren Sie die JAVA-Funktion in Ihrem Browser, um eine nur eingeschränkte Ansicht zu erhalten. Die Nutzungsbedingungen für Google Maps finden Sie unter Nutzungsbedingungen für Google Maps.

      Bei dieser Verarbeitung erfolgt unsere Zusammenarbeit mit Google auf Grundlage eines Vertrags über die gemeinsame Verantwortlichkeit gemäß Art. 26 DSGVO, der unter https://cloud.google.com/maps-platform/terms/maps-controller-terms/ abgerufen werden kann. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung von Google finden Sie unter: https://www.google.de/intl/de/policies/.

  8. Wie lange werden die Daten gespeichert?

    Wir bewahren personenbezogene Daten so lange auf, wie es für die festgelegten Zwecke erforderlich ist. Danach werden alle Daten gelöscht, soweit keine gesetzlichen Pflichten oder berechtigten Interessen für eine weitere Aufbewahrung vorhanden sind. Alle für die Buchhaltung erforderlichen Daten (insbesondere Daten des Kartenkaufs) werden entsprechend der handels- und steuerrechtlichen Vorschriften aufbewahrt, in der Regel für 10 Jahre.

  9. Wer bekommt Ihre Daten?

    Innerhalb des AKAFÖs erhalten nur diejenigen Personen Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten bzw. zur Durchführung der Aufgaben, für die sie zuständig sind, benötigen. Bilder und Texte, die veröffentlicht werden, sind frei zugänglich.

    Wir setzen ggf. zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten und für unsere internen Verwaltungsvorgänge sorgfältig ausgewählte Dienstleistungsunternehmen ein, die im jeweils erforderlichen Umfang Zugriff auf Ihre Daten erhalten und diese ausschließlich für die Erfüllung der erteilten Aufträge verwenden dürfen. Dabei handelt es sich zum Beispiel um Webprovider, IT-Dienstleistende, Software-as-a-Service-Anbieter und Rechenzentren, Fotograf:innen, Sicherheitspersonal sowie ggf. weitere externe Dienstleistende. Dies betrifft zum Beispiel die Übermittlung der Namenslisten an das Sicherheitspersonal, das die Einlasskontrollen vornimmt.

    Abgesehen davon geben wir Ihre Daten nicht an Dritte weiter, außer wenn Sie dazu Ihre Einwilligung erteilt haben, mit den folgenden Ausnahmen:

    Eine Datenweitergabe erfolgt an Behörden und öffentliche Stellen, falls wir durch eine Rechtsvorschrift dazu verpflichtet sind. Das AKAFÖ ist berechtigt, die bei der Abwicklung des Ticketkaufs mitgeteilten Daten nach Maßgabe der anwendbaren Rechtsvorschriften an Behörden (insbesondere Strafverfolgungsbehörden oder Gesundheitsbehörden) zu übermitteln, um die Sicherheit der Veranstaltung zu gewährleisten und die Abwehr von Gefahren für die staatliche und öffentliche Sicherheit sowie zur Verfolgung von Straftaten zu ermöglichen.

    Eine Datenweitergabe erfolgt, soweit dies für uns für die Durchsetzung von Rechtsansprüchen erforderlich ist. Die Datenverarbeitung durch uns erfolgt innerhalb der Europäischen Union, aber ins Internet eingestellte Daten sind weltweit verfügbar.

  10. Welche Datenschutzrechte haben Sie?

    Im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben haben Sie das Recht auf Auskunft über die von uns zu Ihrer Person verarbeiteten personenbezogenen Daten gemäß Artikel 15 DSGVO, auf Berichtigung gemäß Artikel 16 DSGVO, auf Löschung gemäß Artikel 17 DSGVO, auf Einschränkung der Verarbeitung gemäß Artikel 18 DSGVO, auf Widerruf von Einwilligungen gemäß Art. 7 DSGVO, auf Widerspruch gemäß Artikel 21 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Artikel 20 DSGVO. Bei diesen Rechten gelten ggf. die Einschränkungen gemäß §§ 11 bis 14 und § 19 DSG (Datenschutzgesetz NRW).

    Sollten Sie von Ihren oben genannten Rechten Gebrauch machen, prüfen wir, ob die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür erfüllt sind und Sie erhalten von uns eine entsprechende Mitteilung. Gegebenenfalls werden wir Sie bitten, sich zu identifizieren, hierzu sind wir bei bestehenden Zweifeln verpflichtet.

    Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten oder bei Beschwerden können Sie sich jederzeit an uns wenden, entweder an die Ihnen bekannten Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner oder an unsere Datenschutzbeauftragte, deren Kontaktdaten Sie am Beginn dieser Datenschutzinformationen finden. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde, beispielsweise bei der Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit LDI NRW, Kavalleriestr. 2 – 4, 40213 Düsseldorf.

    Widerruf von Einwilligungen:
    Sie können jede uns erteilte Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widerrufen. Der Widerruf gilt mit Wirkung für die Zukunft. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen. Der Widerruf kann grundsätzlich formfrei an uns erfolgen, aus Nachweisgründen bitten wir jedoch um Zusendung per Post oder E-Mail mit dem Betreff „Widerruf“ unter Angabe Ihres Namens und Ihrer Adresse, bzw. Übergabe eines Schreibens. Vorsorglich weisen wir darauf hin, dass Ihre Daten nach Ihrem Widerruf einer Einwilligung möglicherweise ganz oder teilweise von uns weiterhin in zulässiger Weise verarbeitet werden, wenn es dafür eine weitere gesetzliche Rechtsgrundlage gibt.

    Widerspruchsrecht:
    Sie haben jederzeit das Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten einzulegen, wenn sich aus Ihrer besonderen Situation dazu Gründe ergeben, sofern die Verarbeitung aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben e oder f DSGVO erfolgt.

    Der Widerspruch kann grundsätzlich formfrei an uns erfolgen, aus Nachweisgründen bitten wir jedoch um Zusendung per Post oder E-Mail mit dem Betreff „Widerspruch“ unter Angabe Ihres Namens und Ihrer Adresse, bzw. Übergabe eines Schreibens.

    Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

    Widerspruch gegen Direktwerbung:
    Soweit wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten. Der Widerspruch kann grundsätzlich formfrei an uns erfolgen, aus Nachweisgründen bitten wir jedoch um Zusendung per Post oder E-Mail mit dem Betreff „Widerspruch“ unter Angabe Ihres Namens und Ihrer Adresse.

  11. Wie können Sie weitere Informationen erhalten?

    Zusätzlich zu diesem Informationsblatt verweisen wir auf alle Informationen, die Ihnen schon über uns vorliegen bzw. bekannt sind. Wenn Sie weitere Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte an unsere bekannten Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner oder unsere Datenschutzbeauftragte. Diese helfen Ihnen gerne weiter. Bitte berücksichtigen Sie, dass bei Teilzeitstellen und im Falle von Urlaub/Krankheit die Bearbeitung evtl. etwas verzögert erfolgt, vielen Dank.

    Die Aktualisierung dieser Informationen zur Anpassung auf geänderte Geschäftsabläufe oder Rechtsänderungen behalten wir uns jederzeit vor, die jeweils aktuelle Fassung finden Sie immer im Internet hochschulball.de/datenschutz.

Kommentare sind geschlossen.